Navigation

Digitale Welt und Finanzen. Formen des Crowfunding: Handlungsbedarf für die Politik?

Autor: Andreas Oehler, 2016

Das Gutachten „Formen der Crowdfinanzierung: Handlungsbedarf für die Verbraucherpolitik?“ empfiehlt der Politik, das Kleinanlegerschutzgesetz anzupassen. Bestehende Ausnahmen für Crowdfunding bergen Risiken für die Anleger, außerdem müssen Crowdfunding-Plattformen dringend unter die Aufsicht der BaFin gestellt werden. Weitere Fragestellungen sind: Neue Anlegerrisiken durch Crowdfinanzierung oder „Schwarmfinanzierung“? Die in der Digitalen Welt der Finanzen so modern wirkenden Finanzierungs- und Anlageangebote könnten viele Anleger verlocken, im aktuellen Niedrigzinsumfeld hohe Renditen zu erreichen. Und die Risiken und Nebenwirkungen? Die Bundesregierung hat mit dem Kleinanlegerschutzgesetz auf die Krisen um Prokon und anderen reagiert. Das Gesetz lässt allerdings viele Ausnahmen zu, gerade für die scheinbar reizvollen Anlagemöglichkeiten des Crowdfunding. Entstehen dadurch neue Fallstricke für Anleger?

Dokument herunterladen


Studien