Navigation

6. Juli 2022

Hybridveranstaltung des SVRV zur fairen Ausgestaltung der CO2-Bepreisung

Foto: BMUV/Wehrer

Am 4. Juli 2022 hat SVRV-Mitglied Prof. Dr. Veronika Grimm den Policy Brief „Policy Brief „Eine faire CO2-Bepreisung macht es Verbraucher*innen leicht, sich klimafreundlich zu entscheiden“ an den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Christian Kühn übergeben.

Die Bundesregierung stellt den Klimaschutz an die Spitze der Prioritäten der laufenden Legislaturperiode. Daran hat auch der Krieg in der Ukraine nichts geändert – im Gegenteil: Der Ausstieg aus fossilen Energieträgern ist jetzt noch dringlicher als zuvor. Als Leitinstrument der deutschen Klimapolitik kann die CO2-Bepreisung, wenn sie konsequent weiterentwickelt und im Sinne der Verbraucher*innen ausgestaltet wird, einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Konkrete Vorschläge für eine Ausgestaltung der CO2-Bepreisung im Sinne der Verbraucher*innen unterbreitet der SVRV in dem Policy Brief „Eine faire CO2-Bepreisung macht es Verbraucher*innen leicht, sich klimafreundlich zu entscheiden“.

Durch die Publikumsdiskussion mit Prof. Veronika Grimm und Prof. Gert G. Wagner, ebenfalls SVRV-Mitglied und federführender Autor des Policy Briefs, führte die Wirtschaftsjournalistin und Moderatorin der Veranstaltung, Dr. Ursula Weidenfeld.


Policy Brief: Eine faire CO2-Bepreisung macht es Verbraucher*innen leicht, sich klimafreundlich zu entscheiden

Pressemitteilung des SVRV vom 4. Juli 2022