Navigation

Veröffentlichungen

Der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen (SVRV) berät auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus der Praxis das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz bei der Gestaltung der Verbraucherpolitik. Hierzu erarbeitet der SVRV Gutachten, die die Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher in verschiedenen Marktbereichen analysieren und Handlungsempfehlungen an die Verbraucherpolitik enthalten. Neben den Gutachten veröffentlicht der Rat weitere Publikationen (sogenannte Policy Briefs bzw. vormals Working Paper) zu bestimmten Fragen, deren Hauptautoren einzelne seiner Mitglieder sind, sowie in seinem Auftrag von externen Autoren verfasste Studien.

In seiner ersten Berufungsperiode (2014 bis 2018) hat der SVRV nach Themenpapieren in den Bereichen Handel, Finanzen und Gesundheit (Januar 2016) und dem Gutachten „Formen des Crowdfunding: Handlungsbedarf für die Verbraucherpolitik?“ (Juli 2016) einen Schwerpunkt im Bereich Digitalisierung gesetzt. Hierzu hat er die Gutachten „Verbraucherrecht 2.0 – Verbraucher in der digitalen Welt“ (Dezember 2016),  „Digitaler Souveränität“ (Juni 2017) und zu „Verbrauchergerechtem Scoring“ (Oktober 2018) vorgelegt.

In seiner zweiten Berufungsperiode (2018 bis 2022) knüpft der SVRV zum einen an die Schwerpunktsetzung des ersten Rates im Bedarfsfeld Digitale Welt an, setzt aber zum anderen einen weiteren Schwerpunkt im Bereich Nachhaltigkeit. Unter anderem hat er die Policy Briefs „Maßnahmen für eine zukunftsgerechte Naturgefahren-Absicherung“ (Dezember 2019) und „Nachhaltigen Konsum und nachhaltige Produktion ermöglichen“ (Juli 2020) sowie eine Stellungnahme zur Plattformregulierung (Juni 2020) veröffentlicht. Schließlich hat der SVRV vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen auf die Verbraucherinnen und Verbraucher ad hoc die Policy Briefs „Die Corona-Pandemie: Auch ein Stresstest für den Wohnungsmarkt“ (Mai 2020) sowie „Die Wirksamkeit der Corona-Warn-App wird sich erst im Praxistest zeigen“ (Juni 2020) vorgelegt.


Abschlussbericht zum Projekt: Repräsentative Verbraucherbefragung in der Gruppe der Internetnutzer

Autor: LINK Institut für Markt und Sozialforschung GmbH, 2016

Aufbauend auf einer Kurzzeitexpertise über das Ausmaß individualisierter Preise im Onlinehandel in Deutschland wurden Verbraucherinnen und Verbraucher über ihr Bewusstsein der Preisdiskriminierung im Onlinehandel befragt. Insgesamt wurden im November 2015 deutschlandweit 1000 Internetnutzer online befragt die wenigstens selten das Internet zum Einkaufen verwenden.

weiterlesen


Abschlussbericht zum Workshop „Datenschatten – Verbraucherfragen im digitalen Zeitalter“

Autor: Tactical Technology Collective, 2016

Als Teil des Berichts zum Nutzungsverhalten im digitalen Zeitalter hielt Tactical Tech einen praxisorientierten Workshop ab, der auf Fragen über das Bewusstsein deutscher Verbraucher/innen in Bezug auf Datenschatten, Datenspuren und die Wege, seine Daten zu schützen, eingehen sollte. Die Anliegen und Fragen, die vonseiten der Verbraucher/innen in Bezug auf ihre Datenschatten während des Workshops aufkamen, wurden gesammelt und analysiert. Die darauf basierenden Resultate werden in diesem Bericht vorgestellt.

weiterlesen